Trio Coverage
Bandbus
Duo Coverage Gitarre

Tips zum Ablauf der Abendunterhaltung

  • Idealerweise gibt es einen Ansprechpartner, der sich um den Ablauf des Abends kümmert. Dies kann ein professioneller Wedding Planner sein, eine Zubraut, ein Trauzeuge oder sonstige Freunde. Damit wird Braut und Bräutigam, die an diesem Tag ohnehin ziemlich eingespannt sind, etwas Luft verschafft. > TIPP: Professionelle Hochzeitsplaner wissen durch ihre jahrelange Erfahrung genau, worauf es am Hochzeitstag drauf ankommt. Oft planen sie bei Bedarf auch den Jungesellenabschied oder den Polterabend.
  • Natürlich kann man auch selbst eine tolle Hochzeit planen. Wie, das erfahrt ihr am besten HIER.
  • Es sollte genug Zeit zum Essen eingeplant werden. Oft kommt es vor, dass die Nachspeise erst um 21:00 serviert wird. Im Idealfall sollte hier schon der “Partyteil” in vollem Gange sein. > TIPP: Reserven einplanen, oder Nachspeisen/Tortenanstich auf später verlegen (z. B. nach der ersten Tanzrunde).
  • Spiele und andere Einlagen mit der Band/DJ absprechen. Außerdem wird die Länge von Spielen meist unterschätzt. Oftmals ist nach zu langen Einlagen, bei denen nicht die ganze Hochzeitsgesellschaft teilnimmt, die Stimmung dahin, da sich die restlichen Gäste langweilen und manchmal sogar vorzeitig die Hochzeit verlassen. > TIPP: Weniger ist mehr!
  • Es ist für die Stimmung von großem Vorteil, wenn sich Festgäste und Band im selben Raum befinden, da die Musiker dann einen direkten Draht zum Publikum aufbauen können. Idealerweise befindet sich die Band unmittelbar in Blickrichtung Tanzfläche.
  • Zu lange Umbauzeiten bei den diversen Einlagen sollten vermieden werden.
  • Ein zu starrer Zeitplan kann oftmals die Stimmung drücken und die Gäste stressen.
  • Verzichtet auf zu langes Brautstehlen. Erstens zerreißt dieses oft die Gesellschaft und zweitens langweilen sich die zurückgebliebenen Gäste oft.
  • Sorgt für einen eindeutig erkennbaren Geschenketisch.Livemusik
  • Achtet auf eine passende Beleuchtung! (dieser Punkt wird oft sehr unterschätzt!) Dimmbares Licht ist von Vorteil und schafft eine angenehme Atmosphäre. Für ergänzende und stimmungsvolle Beleuchtung sorgen wir 😉
  • Macht Euch nicht verrückt wegen dem Eröffnungstanz. Natürlich ist hier ein klassischer Walzer nach wie vor beliebt, wer aber nicht tanzen kann oder will, sollte dies auch nicht tun. Schließlich ist es Eure Hochzeit…. >TIPP: Es gibt auch “moderne” Walzer bzw. wer sagt, dass es überhaupt ein Walzer sein muss?
  • Absagen einkalkulieren > TIPP: Termin möglichst früh festlegen, durchschnittlich sagen 15% der eingeladenen Gäste ab. “Save-the-Dates-Karten” können die Absagequote verringern.
  • Damit die besonderen Momente auch in Erinnerung bleiben, vermitteln wir auch professionelle Hochzeitsfotografen.
  • Nicht bei Band, Location und Catering sparen! Bei diesen Kostenpunkten ist das Geld gut angelegt.
  • Für weitere Fragen kontaktiert uns unverbindlich!