Austropop

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Popmusik aus Österreich

Austropop bezeichnet Popmusik, welche aus Österreich stammt. In den Anfangszeiten war damit insbesondere Popmusik (im Sinne von populärer Musik) mit Texten in österreichischem Dialekt gemeint. Heutzutage ist die Sprache für die Klassifizierung unerheblich, wobei der Dialekt bei der meisten Musik aus Österreich eine große Rolle spielt.

Der Austropop bedient sich neben der reinen Popmusik aber auch an Elementen des Rock, Hip Hop bis hin zur alternativen Szene. Klar abgrenzen davon kann man Schlager oder Volkstümlichen Schlager. Im Gegensatz dazu kann man aber Überschneidungen zum Alpenrock und der Neuen Volksmusik sehen.

Welche Interpreten/Songwriter nun genau dem Austropop zuzuordnen sind bzw. welche musikalischen Charakteristika diesen genau auszeichnen ist äußerst umstritten und Inhalt ganzer wissenschaftlicher Abhandlungen. Den Ursprung nahm die Musikrichtung jedenfalls in den frühen 1970er Jahren. Der musikalische Stil ist breitgefächert und keinesfalls klar definierbar. Zu Beginn war der Großraum Wien dominant vertreten. Dabei war stets der Text wichtiger als die Musik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als österreichische Band sind wir natürlich ebenso dem Austropop verpflichtet. Songs von STS, Rainhard Fendrich oder Georg Danzer dürfen bei keinem Auftritt fehlen. Auch Songs von aktuelleren Künstler wie Josh, Pizzera & Jaus sowie Seiler & Speer haben den Weg in unser Repertoire gefunden.

Links seht ihr ein Video, in dem Coverage einem alten Klassiker von Ambros/Heller zum Besten gibt.

Vertreter des Austropop

Wichtig ist es zu erwähnen, dass wir hier auf Vertreter des Austropops im weiteren Sinne eingehen. Dazu zählen neben der klassischen Austropop Musik auch österreichische Pop- und Rockmusik, nicht aber Schlager oder Volksmusik (wobei auch diese Abgrenzung nicht immer ganz einfach und klar ist).

Dialektwelle der 70er Jahre

Die meisten Austropop-Vertreter er ersten Jahre stammen aus Wien.

  • Wolfgang Ambros (gemeinsam mit Texter Joesi Prokopetz)
  • Marianne Mendt
  • André Heller
  • Georg Danzer
  • Ludwig Hirsch
  • Peter Cornelius

Entwicklung zu einem vielfältigerem Genre in den 80er Jahren

Neben der Wiener Szene entwickelte sich auch in der Steiermark eine eigenständige Szene des Austropop heraus. Aus Wien stammen etwa Rainhard Fendrich und Kurt Ostbahn & die Chefpartie. EAV und STS zählen bis heute zu den wichtigsten steirischen Austropop Gruppen. Minisex zählt hingegen eigentlich zur Neuen Deutschen Welle. Der niederösterreichische Sänger und Schauspieler Wilfried Scheutz war ebenfalls sehr erfolgreich in den Charts und später als Sprecher des “Watzmann” tätig. Außerdem gründete er in den 90ern die A-Capella Gruppe 4Xang. Einer der österreichischen Liedermacher war sicherlich Ludwig Hirsch mit seinen bissigen und satirischen Texten. Auch die Multiinstrumentalistin, Sängerin und Schauspielerin Stefanie Werger konnt große Erfolge feiern.

Welthits aus Österreich

Als bekanntester Exportschlager österreichischer Popmusik gilt Falco, der als erster Österreicher in den weltweiten Musik-Charts (vor allem mit dem Hit “Amadeus” reüssieren konnte. Er wird oft auch als erster Rapper bezeichnet. Die Rockband Opus hat mit dem Ohrwurm “Life is live” den erfolgreichsten Song, den eine österreichische Band je hatte, vorzuweisen. Dabei wird oft vergessen, dass das Gesamtwerk von der Band wesentlich mehr zu bieten hat.

Die 90er Jahre – Alpenrock und Neue Volksmusik

Der Weltmusiker Hubert von Goisern galt in den 90ern als Wegbereiter des Alpenrock, welcher auch zur neuen Volksmusik zählt. Weitere Vertreter dieser Spielart sind Attwenger. Der Wiener Sänger/Gitarrist Roland Neuwirth hat mit seinen Extremschrammeln das Wienerlied neu belebt. Auch Ernst Molden darf hier erwähnt werden. Die Mundart Band “Die Seer” verbindet Pop und grenzt an Schlager. In den 90ern gründeten drei der wichtigsten Vertreter des Austropop – Rainhard Fendrich, Georg Danzer und Wolfgang Ambros – die Supergroup Austria 3.

Die 00er Jahre bis heute

In den 2000ern versuchte der ORF mit der Castingshow “Starmania” Popmusik aus Österreich wiederzubeleben, was teilweise auch gelang. Wirklich nachhaltigen Erfolg hat allerdings nur die oberösterreichische Sängerin Christina Stürmer, obwohl sie bei der ersten Staffel nur den zweiten Platz belegte. Sprachlich dominiert hierbei Hochdeutsch.

Über die Grenzen hinweg bekannte neue Indie-Rock-Bands der 2000er Jahre

Die Indie Bands Bilderbuch und Wanda konnten in den 2000ern mit eine ganz eigenständigen Art große Erfolge feiern.

2014 gewann die Kunstfigur Conchita Wurst den Eurovision Song Contest.

Neue österreichische Popmusik

In den 2020ern konnten sich die Duos “Seiler & Speer”, das Kabarettduo “Pizzera & Jaus” sowie Edmund fix in der österreichischen Radiolandschaft etablieren. Diese und viele weitere österreichische Künstler setzen wieder vermehrt auf Dialektmusik.